Unterricht

Konzept

Ich unterrichte nach keinem festgelegten Schema, da jeder Schüler anders ist und von mir dort abgeholt wird, wo er steht. Wichtig ist mir, dass die Schüler eine dauerhafte Begeisterung für die Musik und das eigene Musizieren mit auf den Weg bekommen. Es geht nicht um rein leistungsorientierten Unterricht. Bringt ein Kind Talent und Begeisterung mit, kann man ohne Frage vieles erreichen. Jedoch beginnt jeder das Erlernen eines Instruments unter anderen Voraus- setzungen. Auch die familiäre Situation spielt da eine Rolle, z.B. bezüglich des Zeitmanagements im Alltag. Nicht jedem ist es möglich, neben Schule und Sport auch noch täglich 30 Minuten für den Instrumentalunterricht zu üben. Natürlich ist Übung unerläßlich - je mehr, desto besser ! Doch wenn man auch mit kleineren Fortschritten zufrieden ist und sich nicht zu sehr unter Druck gesetzt fühlt, bleibt die Motivation dauerhaft erhalten. Auch hier ist jeder Mensch anders - und es gilt, dies anzunehmen. Meine bevorzugten Klavierschul-Programme, die sich nach jahrelanger Erfahrung bewährt haben, sind z.B."Tastenträume" von A.Terzibaschitsch, “Kleine Finger am Klavier” von H.Bodenmann, "Europäische Klavierschule" von F. Emonts, "Wir musizieren am Klavier" von J.W.Schaum, "Musik wird lebendig" von C. und W. Noona, “Piano Kids” von H.-G. Heumann und "Circus Pianissimo" von V. Engel (für Vorschulkinder ohne Lese- und Schreibkenntnisse). Das schrittweise Erlernen der Notenschrift sowie einiger musiktheoretischer Grundkenntnisse ist Teil des Unterrichts. Langfristiges Ziel ist, dass die Schüler sich unbekannte Stücke auch selbständig erarbeiten können. Die Schüler haben "Mitspracherecht", das bedeutet : sollte ein Stück gar nicht gefallen, muss es nicht gespielt werden. Schliesslich steht der Spaß am Musizieren im Vordergrund ! Fortgeschrittene Schüler arbeiten i.d.R. nach keinem "Programm". Sinnvoll ist es natürlich immer, technische Grundübungen in das regelmäßige Üben aufzunehmen. Dazu darf ganz nach Interesse in der Literatur gestöbert und ausprobiert werden, von Klassik über Pop und Musical bis hin zu gängigen Jazz-und Chansonstücken ist alles machbar. Auch Wiedereinsteiger und Spätanfänger sind herzlich willkommen ! Auch Unterricht via Zoom ist prinzipiell möglich, soweit die technischen Voraussetzungen auf Seiten des Schülers gegeben sind.

Unterrichtszeiten

Der Klavierunterricht findet wochentags von 7:45h - 16:00h in Kirchheim bei München, Martin-Luther-Str.95 statt. Am späteren Nachmittag kann ich nur in Ausnahmefällen Unterricht anbieten, da ich selbst Mutter von zwei Jungs (9 und 11 Jahre) bin, die gerne Zeit mit ihrer Mama verbringen. Der Unterricht findet bei mir zuhause in entspannter Atmosphäre auf einem Yamaha G2 Flügel statt, fortgeschrittene Schüler dürfen vor Konzerten oder Prüfungen auf meinem Steinway A-Flügel spielen. Es hat sich bewährt, dass wöchentlicher Unterricht gerade bei Kindern am effektivsten ist, damit die Kontinuität gewahrt bleibt. Erwachsene können nach Bedarf und Interesse auch nur alle zwei Wochen Unterricht nehmen - gerne auch am Vormittag ab 7:45h. In den gesetzlichen Schulferien und an Feiertagen können Unterrichtsstunden nach Absprache vereinbart werden. Mindestens zweimal pro Jahr wird ein öffentliches Schülerkonzert veranstaltet, bei dem die SchülerInnen ihr Können unter Beweis stellen dürfen !

Kosten

30 Minuten/Woche 80€/Monat (= 960€/Jahr) 45 Minuten/Woche 120€/Monat (= 1440€/Jahr) Informationen zur Privatmusikschule Kirchheim und Ihren weiteren Angeboten: www.privatmusikschule-kirchheim.de

Probestunde

Die erste Klavierstunde ist als "Schnupperstunde" natürlich kostenlos und unverbindlich. Wichtig ist schließlich, dass die "Chemie" stimmt !
©  Santiago  2015         
Willkommen Unterricht Über mich Aktuelles Kontakt Impressum
Stephanie Santiago
Dipl. Konzertpianistin & Klavierpädagogin
Unterricht